Vorneweg sei gesagt, dass es mich natürlich ein bisschen stolz macht, wenn es da draußen Leute gibt, die so sehr von meinen Torten angetan sind. Da macht es gleich doppelt so viel Spaß die Torten zu teilen und zeigen.

Seit Anfang des Jahres habe ich nun schon mehrere Anfragen bezüglich Torten erhalten und so leid es mir auch immer tut, aber meine Antwort ist stets, dass ich keine Torten verkaufe. Natürlich macht es nicht unbedingt Freude anderen die Hoffnung auf eine schicke Torte zu nehmen, aber selbst wenn ich wollte: ich darf nicht.

Um in Deutschland Torten/Kuchen verkaufen zu können muß man ausgebildeter Konditor sein (Nachzulesen hier – weiter unten steht was von Torten und so). Das ist nichts was ich mir ausgedacht habe, sondern etwas was mal so festgelegt worden ist. Prinzipiell bin ich zwar der Meinung dass ein Titel recht wenig über die Produkte sagt, aber das sei mal dahingestellt. Vieles was von einem Konditor kommt würde ich z.B. nicht kaufen/essen wollen ;)
Wer wissen möchte, was so ein Konditor alles wissen muß, kann sich hier schlau machen. Ist zwar schon ein bissel älter, aber grundlegend wird sich da nichts geändert haben. Und selbst mit Ausnahmegenehmigung gibt es einiges zu tun/beachten; siehe hier.
Zusätzlich ist dann ja noch die Sache mit der Hygiene. Wer Lebensmittel verkauft bzw in diesem Fall Torten, der braucht eine von der Hygiene abgenommene Küche, ansonsten gibt es Ärger. Auch hier ist es natürlich fraglich inwieweit manche Restaurants, Imbißbuden usw dort den Standards genügen, aber das lassen wir hier mal außen vor. :p

Wenn ich dann ablehne, denken sich sicherlich viele, dass das ja keiner wissen muß und man das schon irgendwie anders geregelt kriegt. Aber in den heutigen Zeiten mit Facebook, Twitter usw. machen gewisse Dinge schnell mal die Runde.
Und ja, natürlich gibt es Leute die Torten verkaufen, ohne dass sie Konditor sind und ohne eine abgenommene Küche zu haben, aber das ist dann allein deren Sache. Wenn ich von mir ausgehe, würde ich es mir gut überlegen einfach bei jemanden so ’ne Torte zu holen. Wer weiß schon ob da Haustiere durch die Küche rennen, alles wirklich sauber ist usw. Natürlich bin ich da, wenn ich für mich selber backe, auch nicht überpenibel, aber wenn es für andere ist, sind das ganz andere Geschichten.

Aber sagen wir mal, ich lasse mich wirklich überreden und tue jemanden den Gefallen. Ich stehe also tagelang in der Küche, habe keine Ahnung ob alles so funktioniert wie es soll (schließlich bin ich nach wie vor nur am testen und üben), aber schaffe es dann doch die Torte abzugeben. Da Materialien ja nicht ohne sind, wird mir ein kleiner Betrag zugesteckt, der aber – da es ja kein offizieller Verkauf ist – weit unter dem sonst wahrscheinlich angemessenen Preis ist.
Auf der Feier erfreut sich jeder der Torte, lobt sie und fragt natürlich auch wo sie gekauft wurde. Nach einigen Rumdrucksen wird dann hinter hervorgehaltener Hand verraten, dass ich sie gemacht habe. Natürlich will keiner was weitersagen, aber hier und da fällt dann doch zufällig mein Name. Und auch später nach der Feier, während von der Torte erzählt wird. Auf irgendwelchen Umwegen erfährt das dann jemand der bei der Hygiene arbeitet… oder jemand der mir nicht wohlgesonnen ist und meldet dies. Kurz darauf hab ich dann jede Menge Ärger am Hacken und nichts gekonnt.
Wenn ich dann noch mehr Pech habe, dann stellt sich später auch noch heraus, dass jemand auf etwas in der Torte allergisch reagiert hat und ins Krankenhaus musste… die Ursache wird ausfindig gemacht und zack… Anne hat noch mehr Ärger am Hals, da sie für sowas ja auch gar nicht versichert ist.

Das heißt also, wenn ich nein sage, dann nicht nur um mich zu schützen, sondern auch um euch notfalls Sorgen zu ersparen. Gelegentlich werde ich zwar die eine oder andere Torte privat verschenken, aber das wird sich auf Freunde und Familie beschränken. Und selbst wenn ich hier und dort eingeladen werde, heißt das nicht, dass ich jedes Mal etwas Gebackenes mitbringe.

Sollte sich aber jemand finden, der mir eine Ausbildung als Konditor bezahlt und zudem eine entsprechende Küche sponsort, der darf sich gerne bei mir melden ;)
Bis dahin muß es euch reichen die Fotos anzugucken oder evtl. darauf zu hoffen von mir überrascht zu werden.

Das Einzige was in ferner Zukunft villeicht machbar wäre, wäre dass ich Kurse für Tortendekoration gebe. Sprich ich würde anderen beibringen, wie man Torten eindeckt, dies und das aus Fondant zaubert usw. Aber selbst das würde einiges an Investitionen verlangen, die aktuell einfach nicht zur Debatte stehen. Und noch muß ich ja auch selber fleißig lernen und üben :D

Schreibe einen Kommentar

Schreibe den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz