Anleitung: Herzkekse zum Valentinstag

Was eignet sich besser als Herzkekse zum Valentinstag? Eigentlich nicht viel mehr, oder?
Na gut… Pralinen und Blumen gehen auch immer ;)

Bevor es ich erkläre, wie du die Kekse nachmachen kannst, schnell noch mal ein kleiner Rückblick. Im Dezember 2016 habe ich mich damals beim TOPP Star Award beworben. Man sollte eine Buchidee einreichen. Mein Konzept hatte sich natürlich um Kekse gedreht. Tatsächlich landete ich unter den Top 5 und wurde im Januar 2017 nach Frankfurt am Main zur Präsentation eingeladen. Für einen Buchvertrag hat es letztendlich nicht gereicht, aber dafür durfte ich einen Beitrag für das Buch “Mein kreatives Jahr 2018” vom frechverlag zusteuern.

Buch "Mein kreatives Jahr 2018" - Herzkekse zum Valentinstag

Nach kurzem Überlegen fiel meine Wahl auf den Februar und ich entschied mich für Valentinstagkekse – wie überraschend.

Lange Zeit durfte ich davon nichts veröffentlichen, aber nachdem wir nun bereits das Jahr 2019 schreiben und mein Vertrag nicht mehr gilt, kann ich euch jetzt die Keksanleitung kostenlos auf dem Blog zeigen.
Viel Spaß damit!

Benötigtes Material

  • Herzkekse aus Mürbeteig
  • Royal Icing
  • 2 Spritzbeutel mit Lochtülle (Größe 1) oder Spritzflaschen

Außerdem: Lebensmittelfarbpaste (z.B. in Rosa) und verschiedene Zuckerstreusel.

optional:
• Puderfarbe, essbar (z. B. Pearl White)
• Pinsel

Herzkekse zum Valentinstag

Royal Icing herstellen

Wie du Royal Icing herstellst und was es zu beachten gibt, kannst du hier nachlesen.
Vom fertigen Royal Icing färbst du ca. ¾ rosa ein. Mit ein wenig Wasser die Konsistenz soweit ändern, dass das Royal Icing leicht vom Löffel fließt und sich nach wenigen Sekunden wieder der Masse angleicht. Wichtig ist, dass es nicht zu flüssig ist. Fülle die Masse dann in einen Spritzbeutel mit Lochtülle.

Die Konsistenz vom weißem Royal Icing so ändern, dass es eher zäh von deinem Löffel fließt. Ist es zu flüssig, verlaufen die kleinen Details. Fülle das weiße Royal Icing auch wieder in einen Spritzbeutel. Kleckse sollten ihre Form behalten, ohne zu zerfließen oder Zacken zu unterlassen.

Die Kekse füllen

Auf den Keksen ziehst du, mit etwas Abstand zum Rand, eine Außenlinie und folgst dabei den Konturen der Herzform. Das Innere der Linie wird dann zügig gefüllt und die Masse gleichmäßig verteilt – sofern sie das nicht von allein macht. Als Hilfe kannst du einen Zahnstocher nehmen.

Streue die Zuckerstreusel darüber, solange das Royal Icing noch feucht ist. Anschließend laß die Kekse für mindestens 12 Stunden trocknen. Am Besten über Nacht.

Mit Details verzieren

Mit dem weißen Royal Icing gehst du dann den Rand entlang. Spritze immer abwechselnd einen großen und einen kleinen Punkt auf.

Herzkekse zum Valentinstag

Anschließend Blumen, Kringel o. ä. auf das rosa Royal Icing spritzen. Ist das Rosa gut durchgetrocknet, kann die Oberfläche dabei auch nicht mehr beschädigt werden.

Alles wieder gut trocknen lassen und evtl. mit Puderfarbe für etwas Glanz abpudern.

Herzkekse zum Valentinstag

Sind deine Kekse fertig, dann können sie so oder so ähnlich aussehen. Viel Spaß beim Verschenken oder selber vernaschen!

Herzkekse zum Valentinstag

Weitere Anleitungen zu verschiedenen Themen von mir gibt es natürlich auch. Zu diesen gelangst du über die Übersichtsseite.


* Nutzungsbedingungen
Alle Anleitungen (inkl. Bilder, Texte, …) und darin gezeigte Modelle unterliegen dem Urheberrecht von Anne Lindemann (GinkgoGrafix / GinkgoWerkstatt) und dürfen ohne schriftliche Genehmigung in keiner Form (digital oder gedruckt), weder im Ganzen noch in Teilen, vervielfältigt werden.
Es ist ausschließlich der private, nicht-kommerzielle Gebrauch zulässig.

Schreibe einen Kommentar