Rubik – Zauberwürfel zum Essen

Für die Konfirmation des Sohnes meiner Cousine sollte ein besonderes Törtchen her und da er begeistert einen Rubikwürfel nach dem anderen knackt, war klar: es muß eine Rubik-Torte her!
Im Internet gibt es ja so ein Set um einen Mini-Rubik zu backen, aber da mir das mit 10 x 10 cm doch etwas sehr klein wirkte, wurde dann beschlossen es komplett selber zu machen. Ist eh immer das Beste ;)

Im Vergleich zu anderen Torten bedarf es hier auch nicht allzu viel an speziellem Material. Neben den normalen Backzutaten selbst, habe ich folgendes verarbeitet:
• diverse Aromen
• Lebensmittelfarben
• schwarzen Fondant (selbst einfärben wird meist nichts)
• Fondant in grün, gelb, weiß, blau, rot (orange habe ich aus rot und gelb gemischt)*
• Cakeboards/ -cards

* Man kann auch weißen Fondant einfärben, aber hierfür hatte ich extra so ein Mini-Paket mit 5 Farben gekauft.

Farbenfrohes Backen und alles kaputt machen

Auch wenn die Torte selbst nur 5 Seiten zum dekorieren hat, hat der Rubikwürfel 6 davon. Entsprechend braucht man 6 farbige Böden(rot musste ich allerdings zweimal backen). Die Maße richten sich dabei natürlich danach, wie groß die fertige Torte werden soll. Bei meinem Würfel waren es 20 x 20 x 20 cm, ergo mussten die einzelnen Böden wenigstens 4 cm hoch sein.

Sind diese nach dem Backen ausgekühlt, werden alle auf kleinere Würfel von 4 x 4 cm zurechtgeschnitten. Jeweils 5 pro Boden sind dabei Überschuß und können als Füllmaterial für Lücken genutzt werden. Dann können die Cakecards (ebenfalls 20 x 20cm) in beliebigen Kombinationen belegt werden. Als Kleber kann man Marmelade o.ä. nehmen.
Wenn man nicht alles einzelne Schichten haben will, dann nimmt man Ganache zum Ausgleichen der Zwischenschicht. Je ebener diese wird, umso besser kann gestapelt werden.
In meinem Beispiel habe ich mit einer Einzelschicht und zwei Doppelschichten gearbeitet.


Hat alles einigermaßen akkurate Maße, wird alles sorgfältig mit Ganache eingestrichen und sollte erstmal schön fest werden.

Mit Fondant einschlagen und hochstapeln

Danach wird der schwarze Fondant gut durchgeknetet und die einzelnen Tortenteile damit eingedeckt – das ‚wie‘ laß ich hier mal aus, denn da bin ich selbst kein Experte und immer froh, wenn es einigermaßen klappt ;) Anschließend alles schön glätten.
Für die beiden unteren Etagen werden dann „Cake Dowels“ (Tortendübel) oder auch Trinkröhrchen (am Besten die Dickeren) auf die entsprechende Höhe zurechtgeschnitten und dann versetzt in die Mitte reingedrückt. Wer sich jetzt fragt wieso: die stützen die Last. Ohne das würde das Gewicht die Torte zu allen Seiten wegdrücken. Wenn sowas gemacht wird, auch immer drauf hinweisen!

Die untere Etage wird dann mit Ganache, Royal Icing o.ä. auf dem bereits eingeschlagenen Cakeboard oder einer Tortenplatte „festgeklebt“. Danach können dann die anderen Schichten aufgesetzt werden.
Wer hat kann jetzt noch mit einem CakeSteamer die ganze Bäckerstärke wegdampfen – ich hab es leider nicht. Ansonsten mit Pinsel alles gut wegpuscheln und hoffen, dass die Deko die schlimmsten Stellen später verdeckt ;)

Jetzt noch ein bisschen Dekoration

Es folgt wieder etwas Mathematik. 4 Seiten à 5 Reihen und eine Oberseite ergibt? 125 Quadrate die gebraucht werden, aber da es 6 Farben sind sollte man wenigstens 22 von jeder machen. Vielleicht auch Reserven noch dazu, weil doch mal das eine oder andere Stück beschädigt wird. Nach dem Ausstechen (oder Schneiden) sollten die Quadrate etwas antrocknen, denn dann sind die handlicher und lassen sich leichter ankleben.

Das Ankleben erfolgt mit Zuckerkleber und in beliebigen Kombinationen. Der Kleber sollte auch möglichst dünn aufgetragen werden, sonst rutschen die Quadrate durch ihr Gewicht evtl. nach unten.

Ist der Würfel fertig, wieder Bäckerstärke oder ähnliches abpuscheln oder bedampfen. Anschließend noch das Cakeboard verzieren – falls gewünscht – und fertig!

Das Ergebnis: Ein Rubik- oder auch Zauberwürfel zum Essen

Hat man zwischendurch nicht aufgegeben und immer fleißig mit den Quadraten weitergemacht, dann sieht die Torte irgendwann so oder ähnlich aus… und ist kurz darauf auch schon zerstört ;)

Rubik Torte
Rubik Torte Detail Rubik Torte zerstört

Schreibe einen Kommentar