Kekse zur Einschulung (mit Anleitung)

Kekse zur Einschulung sind bei uns ja noch nicht ganz so sehr Trend wie zum Beispiel in den USA. Das muß einen ja aber nicht davon abhalten, trotzdem welche zu machen ;) Passenderweise sind wir auch zu einer eingeladen und da ich zu dem Thema schon immer mal etwas machen wollte, gibt es jetzt also entsprechende Kekse! Und auch gleich noch eine Anleitung zum Nachmachen.

Die Kekse und ihre Formen

Wenn man Kekse zu einem bestimmten Thema macht, ist oft der erste Gedanke: hab ich überhaupt die richtigen Ausstecher dafür? Meist eher nicht, aber das heißt nicht, dass man sich da gleich in Unkosten stürzen muß. Oft funktioniert es auch aus, dass man bereits vorhandene nutzt und nur etwas zurechtschneidet.
Für die Schultüten habe ich z.B. eine Karottenform genutzt. Der Apfel ist eigentlich ein Luftballon und für die Bücherstapel wurde ein Ausstecher genutzt, der eigentlich eine Torte auf einem Ständer ist.

Kekse zur Einschulung Kekse zur Einschulung

Auf den Bildern kannst du sehen, welche Ausstecher ich genutzt und was letzten Endes daraus geworden ist. Man kann aber nicht nur abschneiden, sondern auch Ausstecher kombinieren, da die Kekse dann beim Backen quasi verschmelzen. Sie müssen nur dicht genug bei- bzw. ineinander liegen ;)

Das Dekorieren mit Royal Icing

Für die Dekoration wird mit Royal Icing gearbeitet. Wenn du dich damit noch nicht so auskennst, dann lies dir bitte diesen Beitrag durch. Dort habe ich allerhand Informationen zu dem Thema zusammen gefasst.
Ich habe durchgängig mit weißem Royal Icing gearbeitet und dies später angemalt. Wenn du magst, kannst du es aber auch vorher bereits einfärben und dann die Kekse dekorieren. Für diese Kekse fand ich die Wasserfarben-Optik aber durchaus sehr passend.

Bevor du mit dem Dekorieren beginnst, kannst du dir einzelne Bereiche bzw. deine Ideen auf den Keksen vorzeichnen. Dazu kannst du entweder einen Lebensmittelstift oder einen Bleistift nehmen. Letzterer ist völlig unbedenklich, da längst kein Blei mehr verwendet wird.

Kekse zur Einschulung

Dein Royal Icing sollte nicht zu dünn sein, wenn du arbeitest, damit es nicht verläuft. Trotzdem aber flüssig genug, dass du Flächen zügig gleichmäßig gefüllt kriegst. Beginne damit einzelne Flächen zu füllen, die sich nicht berühren. Füllst du zwei nebeneinander liegende Bereiche, so würden die Konturen verlaufen und später nicht mehr sichtbar sein.
Gib dem Royal Icing etwas Zeit, damit es eine Kruste bilden kann. Hast du mehrere Kekse, so kannst du meist mit dem Ersten bereits weitermachen, wenn der Letzte mit dem ersten Schritt durch ist.

Anschließend füllst du nach dem gleichen Prinzip alle anderen Flächen. Möchtest du weitere Elemente bereits im vorraus bzw. über bereits vorhandenes RI spritzen, so warte etwas länger, da die Mitten länger zum An-/Aushärten brauchen. Feinere Details sollten erst nach dem Bemalen der Grundschichten aufgespritzt werden. Das arbeitet sich so einfacher.


Sind alle Elemente gespritzt, gib den Keksen ausreichend Zeit um vollständig durchzutrocknen. Je nach Dicke des Royal Icing kann das unterschiedlich lang dauern. Machst du zu früh weiter, kann es passieren, dass du es beim Bemalen zerdrückst. Treten nach dem Trocknen hier und da kleine Löcher auf, so haben sich dort im RI Luftblasen versteckt gehabt. Das kann leider immer wieder mal passieren und lässt sich evtl. später durch weitere Verzierungen kaschieren.

Das Bemalen

Ist alles gut durchgetrocknet, mischt du dir deine Lebensmittelfarben mit klarem Alkohol an. Wasser geht an, aber da ist die Chance höher, dass du das Royal Icing beschädigst, da es länger zum Trocknen braucht. Ob du mit Puder- oder Pastenfarben arbeitest ist egal. Erstere trocknen eher matt auf und Letzere brauchen etwas länger und sind eher glänzend.

Auch beim Bemalen gehst du etappenweise vor. Bemale zuerst Flächen einer Farbe bzw. solche, die sich nicht berühren und laß diese trocknen, bevor du angrenzende Flächen bemalst. Arbeitest du zu schnell, werden die Farben an den Rändern verlaufen oder du verschmierst möglicherweise die Farbe.

Ist die Farbe trocken, kannst du weitere Details aufspritzen oder aufmalen. Ebenfalls kannst du nun feinere Schattierungen hinzufügen.

Laß dann alles nochmal gut durchtrocknen und fertig sind die Kekse zur Einschulung!

Das Ergebnis

Kekse zur Einschulung
Kekse zur EinschulungKekse zur Einschulung
Kekse zur Einschulung Kekse zur Einschulung

Die Dekoration von den Bildern gibt es übrigens als digitale Vorlage zum Download und Ausdrucken. Wer also noch schnell etwas DIY-Deko zur Einschulung braucht, der kann sie bei Makerist bekommen. Zwei Bastelanleitungen für Schultüten findest du dort ebenfalls.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu: