Tortenmesse 2018 in Hamburg

Am Samstag Morgen ging es bei strahlendem Sonnenschein mal wieder Richtung Hamburg, denn die Tortenmesse 2018 rief in die Hansestadt.
Eigentlich hatte ich mich ja schon damit abgefunden gehabt, sie dieses Jahr ausfallen zu lassen. Doch wie es oft so ist, kommt dann Eins zum Anderen und tolle Workshopangebote werden online gestellt. Wer kann da denn schon ’nein‘ sagen?

Ganz in Ruhe ging es dann also die Autobahn entlang und gegen halb Elf kamen wir dann auch auf dem Parkplatz an. Einmal durchschnaufen und dann rein in’s Getümmel.

Erster Erkundungsgang

Vormittags ist es natürlich entsprechend voll, also wurde erstmal nur ein allgemeiner Rundgang gemacht, um zu wissen was wo ist, wer was im Angebot hat usw. Aussteller befinden sich bei der Tortenmesse ja im Erdgeschoß, während oben die Wettbewerbsstücke stehen, Workshopräume und die Bühne aufgebaut sind und auch noch ein großer Bereich zum Essen und Ausruhen ist.
Nachdem wir unten alles begutachtet hatten, wollten wir uns als Erstes die Schaustücke ansehen, doch leider war die Jury noch bei der Bewertung bei. Erst später hatte ich dann mitgekriegt, dass die Torten auch erst seit Samstag vor Ort waren.

Also wurde im Erdgeschoß ein genauerer Blick auf die Angebote geworfen und auch erstmal Torte gefuttert – musste sein ;)
Mir persönlich war das Gedränge immer noch zu dicht und ich hoffte, später am Tag in Ruhe gucken zu können. Leider falsch gedacht gehabt! Aber bereits beim ersten Rundgang konnte ich einige Dinge bekommen, die ich auf meiner Einkaufsliste hatte. Unter anderem Tortenringe mit Hebel und geringem Durchmesser, welche der Händler erst vor gut 2 Wochen eingekauft hatte. Wooohoo!

Ist man allerdings erstmal voll in der Tortenwelt drin vergeht die Zeit auch ruckzuck. Gegen 13 Uhr sollte der erste Workshop starten, also nutzten wir die Zeit vorher noch etwas, um die Wettbewerbsstücke zu begutachten und einen Blick auf die Bühne zu werfen. Aber leider immer noch alles sehr voll, so dass es eher nur ein schnelles Vorbeihuschen war.
Die Gewinner des Wettbewerbs mit den entsprechenden Auszeichnungen können auf der Facebookseite der Tortenmesse angeguckt werden.


Bloggerworkshop

Kurz nach 13 Uhr ging es dann mit dem Bloggerworkshop los. Das erste Mal, dass ich bei so etwas mitgemacht hatte und entsprechend aufgeregt/neugierig war ich dann. Organisiert wurde das Ganze von der Burgherrin (die auch so viel hinter den Kulissen der Messe zu tun hatte) und Sprecherin war Maria Panzer von yummyclick.

Die 3 Stunden vergingen wie im Flug, da Maria es sehr gut verstand ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu präsentieren. Für mich war vieles schon bekannt, aber trotzdem nimmt man das eine oder andere Neue mit. Außerdem ist es schön Bestätigung für Sachen zu bekommen, die man sich irgendwie selber angeeignet hat. Da weiß man dann, das man auf dem richtigen Weg ist ;)

Tortenmesse 2018 - Bloggerworkshop

Da ich im Anschluß noch an einem weiteren Workshop teilnehmen musste, musste ich die Truppe bereits etwas früher verlassen. Allerdings nicht ganz ohne leere Hände, denn oftmals bekommt man auf solchen Bloggerworkshops eine ganze Menge geschenkt – dank sehr großzügiger Sponsoren. Diese statten zum Teil die Workshops auch aus und helfen dann auch mit benötigten Materialien und Equipment aus.

In diesem Fall waren die Sponsoren:
Leuchtturm1917, Betty’s Sugar Dreams, Shop Crazy Sweets, Callebaut, Caros Zuckerzauber, Cosmic Shop, Massa Ticino, Tasty Me, FunCakes, Magic Colours, Wilton

Tortenworkshop 2018 - Bloggerworkshop Goodiebag


Neben Papeterie von toller Qualität, gab es auch Schokolade, Tortendekorationszubehör (natürlich ;)) und Backmischungen von Betty (bekannt von „Das große Backen“), die noch gar nicht offiziell auf dem Markt erhältlich sind. Letztere wurden erstmalig auf der Messe vorgestellt und ich hatte fest geplant mir dort auch eine oder zwei zu holen. Dank dem Bloggerworkshop und einer sehr großzügigen Betty darf ich nun alle vier ausprobieren ♥
Aber auch über alle anderen Sachen habe ich mich riesig gefreut. Unter anderem den Block von Caros Zuckerzauber… da hatte ich vor ewigen Zeiten schon mal einen von gewonnen. Klingt komisch, aber solche kleinen Dinge machen mich glücklich :D

Wafer Paper Workshop

Der Workshop danach wurde von Ludmilla Schmalz angeboten.
Ich liebe ihre Sachen! Einfach nur toll und nach diesem Workshop bin ich auch von ihr als Tutorin total begeistert und wurde sofort – ohne wenn und aber – wieder einen Workshop bei ihr machen.

Bei ihr ging es darum kleine Filler Flowers (Füllblumen) aus Esspapier/Wafer Paper zu fertigen. Total die Fummelei, aber es hat trotzdem Spaß gemacht und ich denke ich habe nun eine neue „Mission“. Wafer Paper interessiert mich ohnehin schon lange und durch solche Workshops lernt man Basics – so simpel sie auch sind – die einen sehr viel weiter bringen.



(Den Blumenstrauß hat Ludmilla gemacht. Alle Blüten sind aus Esspapier.)

Gegen 18 Uhr habe ich mich dann nochmal mit der Burgherrin getroffen und nach einem kleinen Plausch ging es dann wieder ab nach Hause.

Fazit: Tortenmesse 2018 in Hamburg

Obwohl Vorstellungsrunden und mich mit fremden Menschen treffen ja so gar nicht mein Ding sind, fand ich beide Workshops klasse. Da werden dann in Zukunft wohl noch mehr kommen.
Leider ist so ein Messetag aber doch recht knapp, wenn man zwei Workshops mitmacht und so konnte ich weder alle Torten noch alle Stände ansehen. Aber das wird dann im nächsten Jahr wahrscheinlich etwas anders geplant ;)

Auch habe ich es in diesem Jahr nicht geschafft ein Foto mit Betty zu machen (irgendwann muß ich ja auch mal ordentlich auf dem Bild gucken ;)), aber leider kam ich erst kurz vor 18 Uhr aus dem zweiten Workshop und da war der Stand schon zu und Betty im Feierabendmodus.
Hab aber trotzdem noch einmal kurz stören dürfen, um mich persönlich für die Backmischungen zu bedanken – das war mir dann doch noch irgendwie ein Bedürfnis.
Das Foto werde ich dann im nächsten Jahr wieder in Angriff nehmen!

2
Schreibe einen Kommentar

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Neueste Älteste

Herzlichen Dank für Deine lieben Worte, liebe Anne.

Habe mich sehr gefreut, das Du dabei warst und sage nochmals 1.000 Dank für Dein unfassbar, gänsehautmachendes Geschenk. 💗💗💗

Herzliche Grüße
Sonja