Aus der Küche, Tortendekoration

Zeit für Frühling

Frühling

Naja eigentlich mag ich den Winter ja – zumindest wenn es nicht so ein nass-grauer ist, wie wir ihn momentan haben. Nichts destotrotz wurde spontan entschieden, dass ich ne Blumentorte machen werde um etwas Frühling ins Haus zu holen. So ist das, wenn man erst nach einer Torte für einen speziellen Tag gefragt wird aber eigentlich keine Zeit hat, dann erfährt, dass besagter Tag ein Geburtstag ist UND dass das Geburtstagskind meine Torten mag.
Tja was bleibt einen da anderes übrig als mal “schnell” was zusammenzuzaubern? :D
Also an einem Sonntag kurz drüber nachgedacht, am Montag geackert wie ‘ne Hafenn… (na ihr wisst schon) und am Dienstag überreicht.

War das erste Mal, dass ich eine Fondanttorte komplett an einem Tag kreiert habe. Es ist schon eine Herausforderung für sich. Besonders wenn man eigentlich keine Lust mehr hat, aber es ja doch irgendwie fertig kriegen will.
Angefangen hab ich früh mit dem Boden backen. Eigentlich sollte es nur einer werden, aber der war so platt, dass ich noch nen Zweiten gemacht habe. Obowhl gleicher Teig, gleiche Backform, gleicher Ofen etc ist der Zweite wesentlich besser geworden. Meine Vermutung geht dahin, dass der Ofen besser durchgewärmt war, aber wer weiß das schon so genau.

wip_1

Da ich nicht gerne Reste wegschmeiße, habe ich den oberen Boden nicht begradigt, sondern kurzerhand einfach umgedreht. Da ich ja ohnehin ‘ne Füllung brauchte um beide Böden zusammenzuhalten, hat das sowieso nicht gestört. Füllung war dieses Mal gesüßte Mascarpone, die perfekt zum Schokoboden passt. Allerdings hab ich da auch schon einige “Horrorstories” in Bezug auf Fondant gelesen. Von wegen dass er den Fondant auflöst, wenn nicht zu 100% abgeschirmt… naja… wir lieben ja Herausforderungen, richtig? :p

wip_2 wip_3

Anschließend habe ich mit ner Butter-Schokocreme alles ordentlich zu- und abgedeckt. Anfangs lief das Ganze immer lustig am Kuchen runter, so dass schon erste Zweifel an meiner Entscheidung auftraten, ABER nachdem die Butter-Schokocreme angezogen hat, ging alles super weiter. Glück gehabt!
Danach kam dann der Fondant darüber. Dieses Mal habe ich auch zum ersten Mal den Untergrund mit eingedeckt.

wip_4 wip_5

Zwischendurch gabs dann noch mal schnell Mittag und sowas und dann ging es an die Blumen. Eigentlich geben ich Blumen ja gerne immer etwas Zeit zum Trocknen (also mehrere Stunden), aber hier war das nicht ganz so möglich, wodurch am Ende alles ein wenig platt wirkt. Und wie ich gerade feststelle, habe ich die Zwischenschritte auch nicht festgehalten. Naja… passiert im Eifer des Gefechts.

wip_6

Zu diesem Zeitpunkt sah das noch ein wenig trostlos aus, deswegen musste noch gelb und weiß her. Das Gelb habe ich mit Puderfarben hergestellt. Habe mal vor einiger Zeit gelesen, dass Puderfarben sich nicht zum Fondantfärben eignen, aber dem kann ich nur widersprechen. Zumindest mit meinen Puderfarben geht das super und schön leuchtend wird das Ergebnis zudem auch noch.

 

Am Ende sah das Ganze dann so aus! Ein Video von der Torte ist auf Facebook (Link oben rechts) zu sehen.

blumenwiese
detail_4 detail_1 detail_2 detail_3

 

Und dann ist da auch noch was in Arbeit, was für die nächste Fondanttorte benötigt wird. Die gibt’s aber erst im März ;)

wip3

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.